Energie und Natur - eine ewige Herausforderung

Rückkehr zur Sonne, Wasserstoff – die Energie unserer Zukunft
(Buch Ref. 3)

Tributsch H.
Safari Verlag, Berlin (1979), 284 Seiten

Diese Aufforderung zu einer nachhaltigen Energie-Zukunft, die vor 35 Jahren publiziert wurde, enthält bereits alle Argumente, die wir von gegenwärtigen Energiedebatten her kennen. Zu dieser Zeit waren die Befürworter von Kernenergie sehr stark und das Buch argumentiert auch gegen diese. Viele von ihnen waren Ingenieure und Wissenschaftler, die überzeugt waren, dass alle Probleme der Kerntechnologie gelöst werden könnten. Sie waren auch entschlossen, die Welt mit gefährlichen Brut-Reaktoren auszurüsten. Heute wissen wir, dass sie in Bezug auf die Reaktor-Sicherheit sowie auf die wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen unrichtige Aussagen machten. Sie verschwendeten sehr viel wertvolles Forschungsgeld, während sie bequeme Karrieren nutzten. Es besteht die merkwürdige Situation, dass unsere Gesellschaft nicht ausreichend hellhörig ist. Sie zieht die damaligen Entscheider nicht zur Verantwortung, nicht einmal in öffentlichen Diskussionen. Der Lernprozess sollte für die Wissenschaft und die Forschung etwas schmerzlicher gemacht werden.